Die tschechische Industrieproduktion stieg im August stark an, nachdem sie im Vormonat stark gesunken war, zeigten die Zahlen des tschechischen Statistikamts Freitag.

Die Industrieproduktion erhöhte sich im August im Vergleich zum Vorjahr um 13,1 Prozent und kehrte im Juli um 14,1 Prozent zurück. Dies lag deutlich über dem von Ökonomen erwarteten Anstieg von 8,3 Prozent.

Arbeitstagbereinigt stieg die Industrieproduktion im August um 7,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Die Produktionsproduktion wuchs um 16,6. Prozent, während die Produktion im Bergbau und in der Gewinnung von Steinbrüchen um 4,6 Prozent zurückging.

Die Industrieproduktion stieg im Monatsvergleich saisonbereinigt um 12,1. Prozent im August.

Unabhängig davon ergab das statistische Amt, dass die Bauproduktion im August um 5,9 Prozent gefallen ist, nach einem Einbruch von 16,3 Prozent im Vormonat. Im Vergleich zum Juli legte die Bauproduktion um 0,8 Prozent zu